Impressum

Trough the looking glass

2021 -


In der Arbeit "Trough the looking glass" beschäftige ich mich mit diversen Medienbegriffen aus der gängigen Medientheorie. Durch einen fotografischen Prozess, entfremde ich vorgefundene Videos auf sozialen Netzwerken, durch die Wahl gezielter Bildausschnitte und durch die Komponente Zeit. Es entstehen Bildcollagen, die durch eine Zeitüberlagerung der einzelnen Bilder pro Sekunde zustande kommen. "Frames", die unser Auge, in Bruchteilen von Sekunden, nicht imstande ist, ganzheitlich wahrzunehmen. Die Arbeit soll die "Bilderflut" in den sozialen Netzwerken kritisieren und ein Bewusstsein schaffen, Bilder genauer zu betrachten. In der heutigen Zeit werden Bilder kaum mehr in ihrer vollen Gänze wahrgenommen, Nutzer*innen swipen und konsumieren Bilder, in der Masse. Agorithmen schreiben vor, was wir sehen sollen und was nicht, das Ergebnis ist ein Konvolut aus sich gleichenden Bildern; Bilder, die oftmals konform und akritisch sind und as Projektionsfläche für Werbung genutzt werden. Wobei es zu einem weiteren Punkt kommt, mit dem ich mich beschäftige, durch das Internet, insbesondere durch soziale Netzwerke, wird der Massenkonsum befeuert.